5 goldene Tipps gegen schlechte Google Bewertungen

Wer heute im Netz nach einer Dienstleistung oder einem Produkt googelt bekommt die offiziellen Google-Bewertungen von User angezeigt – und das sehr present auf der 1. Ergebnisseite. Wenn man z.B. die Begriffe „Fitness Köln“ eingibt erscheint dann folgendes Ergebnis direkt zu Beginn:

Was tun bei schlechten Bewertungen?

Diese Bewertungen fallen nicht nur ins Auge, sondern werden von den Suchenden auch als sehr relevant angesehen. Wenn man hier mit weniger als 4 Sternen, also mit einem Gesamtdurchschnitt unter 4,0 erscheint, hat man schon mal einen ordentlichen Fehlstart mit seinem digitalen 1. Eindruck gemacht. Aber auch, oder gerade dann wenn mann einen guten oder sehr guten Durchschnitt von z.B. 4,5 oder mehr vorweisen kann, findet sich in der Einzelaufstellung der Bewertungen schon mal gerne eine 1-Sterne Bewertung. Das sieht nicht nur häslich aus und kann schädlich sein, oftmals handelt es sich hier auch noch um eine vollkommen unqualifizierte Bewertung die vielleicht nur aus Neid oder Hass abgegeben wurde.

Nun kann man aber leider nicht einfach solch eine Bewertung selber löschen. Dafür stellt Google keine Schaltfläche bereit. Trotzdem kannst Du aber verschiedene Dinge unternehmen um diese schlechten Bewertungen wieder los zu werden.

1. Den Verfasser der schlechten Bewertung kontaktieren

Kontaktiere doch einfach den Verfasser der schlechten Nachricht auf direktem Wege. Auch wenn Dir das gegen den Strich geht, sei es aus verletztem Ego oder weil Du denjenigen auf den Tod nicht ausstehen kannst – spring über Deinen Schatten! Stelle ganz sachlich Deine Sitation dar. Eine schlechte Bewertung fügt Dir nachhaltig Schaden zu und das möchte eigentlich niemand wirklich. Vielleicht drückst Du an dieser Stelle ein wenig auf die Tränendrüse. Oft werden solche Bewertungen impulsiv aus einer Verärgerung heraus geschrieben die sich nach einigen Tagen aber schon wieder abgeschwächt hat. Stelle Deinen guten Willen in den Vordergrund und appeliere an den guten Willen der Gegenseite.
MASTERCLASS-TIPP: Lass jemand anderes in Deinem Namen diesen Kontakt aufnehmen. Das spart Dir Nerven und hält unnötige Emotionen raus.

2. Auf die schlechte Bewertung antworten

Du kannst auf jede Bewertung eine Antwort verfassen. Bedanke Dich für gute Bewertungen und frage bei schlechten Bewertungen nach was genau vorgefallen ist und was jetzt tun kannst. Sieh jede schlechte Bewertung zum einen als Hilferuf nach Aufmerksamkeit und zum anderen auch als Chance Schwachstellen in Deiner Firma zu erkennen und diese zu verbessern. Hör nicht auf zu lernen!
Und vielleicht ist der Verfasser auch bereit nach einer klärenden Kommunikation die schlechte Bewertung wieder zurück zu ziehen.

3. Neue und gute Bewertungen sammeln

Jede neue Bewertung wird automatisch erst mal an erster Stelle angezeigt. Je mehr neue Bewertungen also abgegeben werden, desto weiter rückt eine schlechte Bewertung also nach hinten. Natürlich verschwindet sie dadurch nicht aber sie rückt zumindestens aus dem ersten Blickfeld des Betrachters. Und je mehr neue gute Bewertungen hinzu kommen, desto weniger fällt die schlecht im Gesamtdurchschnitt ins Gewicht.
MASTERCLASS-TIPP: Schreibe über Dein E-Mail-Marketing System alle Deine guten Kunden und langjährigen Kunden an und bitte Sie Dir mit einer Bewertung bei google zu helfen Deine tolle Dienstleistung noch bekannter zu machen (link zur google Bewertung direkt in die Mail einfügen). Appeliere durch den „Hilferuf“ an das Gute im Menschen. Das wirkt öfter als man glauben mag.

4. Beschwerde bei google einreichen

Du kannst Dich auch direkt an google-Rechtsabteilung wenden mit der Bitte, dass eine schlechte Bewertung entfernt wird. Hier findest Du das entsprechende Formular. Das hat jedoch nur Aussicht auf Erfolg wenn die diese klar gegen die google Richtlinien für Rezensionen verstößt. Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass google hier sehr genau hinschaut und sich dafür auch reichlich Zeit läßt. Ein bis zwei Monate musst Du hier schon einkalkulieren. Diese Vorgehensweise kann also Aussicht auf Erfolg haben, muss aber schon verdammt gut begründet sein und Du brauchst einen langen Atem. Zudem kannst Du hier keine positiven Nebeneffekte (wie unter 1-3) erzielen. Das solltest Du auch bedenken.

5. Den Anwalt einschalten

Du kannst natürlich in ganz krassen Fällen auch einen darauf spezialisierten oder zumindestens erfahrenen Anwalt auf google loslassen. Der schießt dann mit der ganzen Bandbreite von Drohungen, Unterlassungsklagen etc. auf möglicherweise Spatzen. Sollte es sich aber um eine besonders schädigende Bewertung handeln die möglicherweise auch schon wiederholt abgegeben wurde und alle anderen konstruktiven Kommunikationsversuche gescheitert sein, kann ein Anwalt als letzter Rettungsanker schon noch eine Alternative mit Aussicht auf Erfolg sein.

Fazit

Egal wie böse, gemein oder ungerecht eine google Bewertung über Dich sein mag – lass Dich davon nicht zu weit nach unten ziehen. Das Leben geht auch ohne google Bewertung, ja selbst ohne google weiter. Lass Dir Deinen kreativen Unternehmergeist und Deine positive Grundeinstellung von niemanden wegnehmen.
MASTERCLASS-TIPP: Fokussiere Dich auf das Positive!

 

 

About the Author Peter Enkel

Peter Enkel ist Gründer und Geschäftsführer von Masterclass Marketing. Als zertifizierter Unternehmensberater für Marketing-Automatisierung ist er ein gefragter Experte für Online-Marketing Strategien und deren Umsetzung.

Leave a Comment: