Die Anpassung an das virtuelle Leben ist in gewisser Weise cool. Du kommst im Pyjama zur Arbeit und isst eine Menge Snacks. Auf der anderen Seite gibt es viele unvorhergesehene Herausforderungen, die auftreten können. So wird eine einfache Aufgabe im Büro zu etwas, das abstürzt und brennt und Dich vorübergehend dazu verleitet, Deinen Computer aus dem Fenster zu werfen.

Wir alle machen diese beiden Erfahrungen. Und obwohl die Snacks unsere Probleme nicht immer beheben, leisten sie einen großartigen Beitrag dazu, dass wir uns besser fühlen ... wenn auch nur vorübergehend.

Während sich die Unternehmen an das virtuelle Leben anpassen, erkennen wir allmählich bei den kleinen Unternehmen, die sich in diesen unbekannten Gewässern bewegen, Anpassungsmuster.

Hier sind 6 Möglichkeiten, wie sich kleine Unternehmen an das virtuelle Leben anpassen können..

1: Sie kommunizieren ihre Richtlinien der virtuelle Zusammenarbeit

Genau wie im Marketing können wir nie davon ausgehen, dass die Menschen direkt wissen, was wir von ihnen wollen. Wenn Du Deine Handlungsaufforderung nicht klar und deutlich in Deinen Texten zum Ausdruck bringst, werden Deine Konversionsraten sinken. Dasselbe kann auch passieren, wenn Du mit Deinem Team in der virtuellen Welt kommunizierst.

Zeige Deinen Mitarbeitern, was Du von ihnen erwartest und was sie von Dir erwarten können. Erstelle hierzu ein kurzes Dokument mit Deinen Richtlinien für die virtuelle Zusammenarbeit. Ich sage Dir jetzt nicht, dass Du Deine Mitarbeiter zwingen sollst eine Zeiterfassung einzurichten und jeden ihrer Schritte zu beobachten. Dazu sollen die Richtlinien nicht dienen. Eine Richtlinie für die virtuelle Zusammenarbeit ist das gleiche wie die Richtlinien im Büro, aber für eine Umgebung formuliert in der von zu Hause aus gearbeitet wird. Sie zeigt den Mitarbeitern, was Du von ihnen brauchst um das Unternehmen zu seinen ursprünglichen Zielen zu führen, und was sie im Gegenzug von Dir erwarten können.


2: Sie überlegen sich, wie sie ihr Team auf dem Laufenden halten können

Ohne gemeinsame Mittagspausen oder Gespräche am Wasserspender sind die Mitarbeiter nicht so leicht "auf dem Laufenden" wie im Büro. Die Schaffung einer Möglichkeit, Mitarbeiter über neue Tools, die verwendet werden (z.B. Zoom vs. Google Hangouts) über aktualisierte Strategien, den aktuellen Stand von Projekten usw. auf dem Laufenden zu halten, ist unerlässlich, um den Zug in Bewegung zu halten.

Du kannst ein Team-Update als Slack Channel mit allen Teammitgliedern oder als Freitags-Newsletter erstellen, der an alle per E-Mail verschickt wird. Bei Masterclass Marketing haben wir einen internen E-Mail-Newsletter, den Peter Enkel wöchentlich schreibt. Zudem haben wir auch noch unser wöchentliches Inside-Meeting. Das hilft allen Mitarbeitern "auf dem Laufenden" zu bleiben, was im Moment wichtiger denn je ist.


3: Sie schaffen eine positive Erfahrung

Aktuell haben wir alle persönlich als auch beruflich eine äußerst schwierige Zeit. Jedoch ist es für niemanden ideal unter einer dunklen Wolke zu arbeiten. Mitarbeiter, die gerade jetzt mit intensiven persönlichen Erfahrungen zu tun haben, können verständlicherweise aus diesem Tipp herausgelassen werden. Aber für diejenigen die weiterarbeiten können und wollen, solltest Du alles tun um zu deren allgemeinen Wohlbefinden beizutragen.

Zum Beispiel kannst Du ein einfache Aufgabe für jedes Zoom-Meeting erstellen, dass den Druck nimmt, sich so schnell an das virtuelle Leben anpassen zu müssen. Die Aufgabe kann sein, einen bestimmten Gegenstand in den Chat mitzubringen (z.B. eine Sonnenbrille, einen lustigen Hut oder eine Pflanze) oder den Hintergrund mit einem Lieblingsbild zu dekorieren.

Nichts davon ist besonders produktiv. Aber darum geht es auch nicht. Es geht darum, Deinem Team inmitten des globalen Chaos etwas Erleichterung zu verschaffen.


4: Sie schaffen Raum um Strategien und Ziele zu aktualisieren, wenn neue Nachrichten kommen

Der Nachrichtenzyklus scheint im Moment eine Haltbarkeit von einem Tag zu haben, und unsere Geschäftsziele fühlen sich genauso an. Vor einem Monat waren unsere Geschäftsziele noch ganz anders als heute. Während wir uns an die Arbeit von zu Hause aus gewöhnen, passen wir uns auch an aktualisierte Strategien und Ziele an.

Kleine Unternehmen passen sich an das virtuelle Leben an, indem sie einen virtuellen Raum schaffen, in dem sie ihre Strategien bei Bedarf aktualisieren können. Zoom-Meetings mit Vorgesetzten, Managern und Führungskräften sind gerade jetzt unglaublich wichtig um sicherzustellen, dass jeder weiß welche Ziele noch realistisch sind und welche verschoben werden müssen.

Erhalte Zugang zu exklusiven Tipps um ein hocheffektiver Unternehmer zu werden

5: Sie bleiben offen dafür neue Dinge auszuprobieren (da sollte regelmäßig passieren)

Wenn Du ein Unternehmen bist, das sich ohne einen einzigen Schluckauf an das virtuelle Leben angepasst hat - Bsit Du dann quasi unbesiegbar? Virtuell werden ist etwas, das sich entwickeln muss. Viele neue Tools und Hilfsmittel lassen sich wirklich einfach in Deine aktuellen Arbeitsabläufe integrieren. Andere sind etwas anspruchsvoller.

Der Schlüssel zur Erreichung Deiner Geschäftsziele bei gleichzeitiger Anpassung an das Arbeiten im virtuellen Leben liegt darin, so flexibel wie möglich zu sein, wenn es um die Werkzeuge geht die Du in Deine Arbeitsabläufe einfügst. Das Hinzufügen neuer Werkzeuge wird unerlässlich sein. Es aber ebenso wichtig zu erkennen, dass ein nicht so hilfreiches Werkzeug so schnell wie möglich durch ein anderes ersetzt wird.


6: Sie schaffen neue Angebote, Inhalte und Produkte, die den Bedürfnissen ihrer Kunden entsprechen und sich auch an das virtuelle Leben anpassen

Zur Anpassung an die Arbeit von zu Hause aus gehört auch die Anpassung dessen, woran Du arbeitest. Die Angebote, die Du in Deinen E-Mail-Kampagnen eingeplant hattest sind heute vielleicht nicht mehr so relevant wie gestern.

Um sich an ein sich sehr schnell veränderndes Umfeld anzupassen konzentrieren sich Unternehmen darauf, ihre Teams, ihre Ziele, ihre Angebote, Inhalte und Produkte anzupassen.

FAZIT

Die Arbeit von zu Hause aus kann für kleine Unternehmen eine große Umstellung bedeuten. Während niemand wirklich weiß, was sie gerade tun, können sich Unternehmen ins Ungewisse begeben und eine Haltung der ständigen Anpassung einnehmen ...


Und ein voller Schrank mit Snacks - Jede Menge Snacks.

Über den Author 

Peter Enkel

Ich bin Peter Enkel, ein professioneller Video Creator und Video Editor. Ich liebe es Inhalte zu erstellen, vor allem für Unternehmen, die darauf aus sind professionelle, aufmerksamkeitsstarke Inhalte zu erstellen.
Meine Kernkompetenz ist die Erstellung von 3D Video Animationen, aber ich habe auch Erfahrung mit den meisten Formen der Erstellung digitaler Inhalte. Ich erstelle Videoinhalte für alle sozialen Mediennetzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter und Linkedin. Wenn Du auf der Suche nach Videos für Dein Unternehmen bist, dann wirst Du lieben was ich für Dich tun kann.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
__CONFIG_group_edit__{}__CONFIG_group_edit__
__CONFIG_local_colors__{"colors":{"0fb68":"Picton Blue","e8c68":"Royal Blue"},"gradients":{}}__CONFIG_local_colors__

Mit beeindruckenden 3D Video-Animationen schließt Du Dich einer Revolution an

Du lässt Dein eigenes Unternehmen so aussehen, als gehöre es zu den Fortune 500.

Bereit?

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"110d6":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"110d6":{"val":"var(e8c68)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"110d6":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Jetzt Termin vereinbaren